Archiv der Kategorie: Sonntagswitz

Sonntagswitz: Heute mal wieder mit/von/über Kinder

© Teamarbeit – Fotolia.com

Nach dem Urlaub ist/war dann einer der ersten Gänge/Besuche bei den Enkelinnen, denn die hatte ich ja nun mehr als drei Wochen nicht gesehen. Und das bedeutet: Hier gibt es heute mal wieder Witze von/über/mit Kindern usw.

“Mutti, kann man mit 12 Jahren schon Kinder kriegen?”

“Oh ja!”

“Oh je!”


“Der Gerichtsvollzieher hat sich gestern bei uns wie ein kleines Kind benommen.”

“Wieso denn das?”

“Alles, was er sah, wollte er haben!”


Ein Melonenzüchter ärgert sich darüber, dass die Kinder aus der Nachbarschaft immer seine Melonen klauen.

Eines Tages wird es ihm zu bunt und er stellt ein Schild mit der Aufschrift: ‘Vorsicht! Eine der Melonen ist vergiftet’ auf.

Am Abend sieht er, wie die Kinder das Schild lesen und sofort wegrennen.

Als er am nächsten Morgen nachsehen will, ob wirklich noch alle Melonen da sind, entdeckt er einen Zettel mit der Aufschrift: “Jetzt sind es zwei …”


Eva zur Freundin: “Ich muss jetzt höllisch aufpassen, dass ich kein Kind kriege!”

Die Freundin: “Wieso, ich denke, dein Mann ist sterilisiert?”

Eva: “Eben!”


Sonntagswitz: Ich bin in China, daher zu den Chinesen oder “chinesisch”

© Teamarbeit – Fotolia.com

Es ist “Sonntagswitzzeit”. Und ich halte mich heute in chinesischen Gewässern bzw. in Shanghai auf (hoffentlich”. Daher hier dann Chinesenwitze:

Ein Chinese kommt in die Bäckerei und sagt: “Ich hätte gelne ein Blödchen.”

Sagt die Bäckerin: “Einen Moment bitte. Meine Kollegin kommt gleich!”


Die Ostfriesen schreiben den Chinesen: “Hiermit erklären wir Euch den Krieg. Wir haben 5000 Soldaten und 500 Panzer.”

Kurz darauf antworten die Chinesen: “Liebe Ostfriesen, wir nehmen den Krieg an. Wir haben fünf Millionen Soldaten und 500.000 Panzer.”

Nach einer kurzen Beratung schreiben die Ostfriesen zurück: “Liebe Chinesen, leider müssen wir den Krieg absagen, denn wir haben nicht genug Betten für alle Gefangenen.”


Was heißt:

… Baum auf chinesisch: Tam.
… Bäume auf chinesisch: Tam Tam.
… Wald auf chinesisch: Tam Taram Tam Tam.


Und dann noch:

Manchmal, wenn mir langweilig ist, gehe ich ins Chinarestaurant und überklebe bei dem Punkt Nudelsuppe in der Speisekarte das “N“ mit einem “P“.

Sonntagswitz. Heute natürlich Kreuzfahrten und/oder Schiffe

© Teamarbeit – Fotolia.com

Da die Kreuzfahrt ja nun inzwischen “läuft”, gibt es dann heute im Sonntagswitz natürlich Kreuzfahrtwitze, und zwar:

Den hatte ich schon mal, ist aber immer wieder schön 🙂 :

Das Luxustraumschiff passiert bei seiner Fahrt durch den Indischen Ozean eine kleine abgelegene Insel . Eine heruntergekommene Gestalt in zerfetzten Lumpen fuchtelt wild mit den Armen, springt wie verrückt am Strand hin und her und versucht offensichtlich, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen.

„Was hat der denn?“ fragt ein Passagier den Kapitän.

„Ach der – der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen.“


Und der darf es auch noch einmal sein:

Ein Magier arbeitet auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik. Weil die Zuschauer jede Woche verschieden sind, führt der Magier jede Woche die selben Tricks vor. Immer und immer wieder. Doch es gibt ein Problem. Der Kapitän hat einen Papagei und dieser beginnt zu verstehen, wie die Tricks des Magiers funktionieren. Wenn er die Tricks verstanden hat. ruft er laut in die Show hinein:
„Schaut, es ist nicht der gleiche Hut.“
„Schaut, er versteckt die Blumen unter dem Tisch.“
„Hey, warum sind alle Karten Asse?“
Der Magier ist sauer, aber weil es der Pappagei des Kapitäns ist, kann er nichts unternehmen.

Doch dann hat das Schiff eines Tages einen Unfall und sinkt. Der Magier findet sich auf einem Stück Holz mitten im Ozean wieder, zusammen mit dem Papagei. Sie starren sich gegenseitig an, doch keiner spricht ein Wort. Dies geht so einen Tage vor sich, dann noch ein Tag und noch ein Tag.

Nach einer Woche sagt der Papagei schließlich: „OK, ich gebe auf. Wo ist das Schiff?“


Zufällig hört der Kapitän, wie ein Matrose zu einem anderen sagt, er solle den Fußboden schrubben.

Schnauzt der Kapitän den Matrosen an: “Wir sind hier auf einem Schiff, und hier heißt das nicht “‘Fußboden” sondern “Deck”, und vorne ist der “Bug” und hinten das “Heck”. Merk dir das gefälligst, sonst werfe ich dich durch das kleine, runde Fenster da hinten!“


Wie heißt Schiffe versenken auf Chinesisch?

Dschunken-Tunken.


 

Sonntagswitz: Heute bieten sich “Urlaubswitze” an….

© Teamarbeit – Fotolia.com

Da die Kreuzfahrt ja erst am Montag/Dienstag startet, wären Kreuzfahrtwitze heute verfrüht. Aber: Ich bin schon im Urlaub und daher kann ich heute Urlaubswitze bringen. Und da sind dann:

“Wie war denn dein Urlaub?”
“Hör bloß auf! Meine Frau wurde zur Schönheitskönigin gewählt. Du kannst dir ja vorstellen, was das für ein Kaff war.”


Ein junger Mann sagt im Gespräch mit einem älteren Herren: “Das Erste, was ich tun werde, wenn ich heirate, ist, meine Schwiegermutter für mindestens fünf Jahre in den Urlaub zu schicken!”

Darauf der ältere Herr: “Ihre Idee gefällt mir! Haben sie nicht Lust, eine meiner Töchter zu heiraten?”


Zwei Freunde unterhalten sich über ihre Urlaubsziele. “Ich war auf den Malediven. Strand, Sonne, alles super, und du?”

“Ich war in Rio, bin überfallen worden, und meine Frau wurde vergewaltigt.”

Im nächsten Jahr treffen sie sich wieder. Der eine war auf den Seychellen. Strand, Sonne, alles super.

Der andere war wieder in Rio, ist überfallen und zusammengeschlagen worden, und die Frau wurde vergewaltigt.

Im dritten Jahr treffen sie sich vor der Urlaubsreise. “Fährst Du wieder nach Rio?”

“Ich nicht, aber meine Frau …”


Fragt ein Urlauber auf dem Bauernhof den Bauern: “Warum stehen die Hühner eigentlich immer so früh auf?”

Darauf der Bauer schmunzelnd: “Nun, schlafen Sie doch mal auf einer Stange.”

Sonntagswitz: Anlässlich des Weltfrauentages zu Frauen…. ich bin mal so mutig

© Teamarbeit – Fotolia.com

War klar, zumindest für mich, dass ich wegen des in der vergangenen Woche “gefeierten” Weltfrauentages heute Witze zu Frauen bringe. Ich bin mal so mutig .-) und hoffe, dass ich nicht allzu viele Kommentare von “Gutmenschen” bekomme, die mir erklären (wollen), dass das nicht geht bzw. man über so etwas keine Witze macht. Ich tue es und es ist ja gar nicht böse gemeint. Ich würde ja auch über Männer Witze machen, wenn es einen “Weltmännertag” geben würde. Gibt es aber – noch (?) – nicht. Im Übrigen: Frauen können auch über sich selbst Witze machen (vgl. hier).

Hier sind dann also:

Sohn: “Papa, wieso gibt es so wenig Frauenfußball?”

Papa: “Finde mal 11 Frauen, die das gleiche anziehen wollen!”


Widerspreche nie einer Frau!
Warte fünf Minuten, dann tut sie es von selbst!

Über was reden drei Männer auf einer einsamen Insel?

Sport, Autos und Frauen.

Und über was reden drei Frauen auf einer einsamen Insel?

Zwei Frauen schließen sich zusammen und lästern über die Dritte!


“Kalle, ist deine Frau durch die Schlammpackungschöner geworden?”

“Anfangs ja, aber dann begann das Zeug abzubröckeln.”


und dann noch:

Was ist die Steigerung von Rinderwahnsinn?

Frauenpower.