Zum Beitrag springen


Sonntagswitz, heute zur Kirmes, weil in Münster Send ist

© Teamarbeit – Fotolia.com

Ich hatte vorhin ja schon darauf hingewiesen, dass ab gestern in Münster “Send ist”. Das ist eine große Traditionskirmes, die dreimal im Jahr stattfindet. Und wie fast immer: Es regnet :-). Den Send/die Kirmes nehme ich dann mal zum Anlass zu “Kirmeswitzen”, und zwar:

Auf der der Kirmes rief ein Chinese vor einem Zelt:

“Leute kommt alle hel! Liiieeesen Attlaktion hiel.
Nul 5 Eulo Eintlitt! Leute kommt alle helein! Liieeesen Attlaktion hiel! Einmalig auf del Welt!”

Nunja, Max zahlte die 5 EUR und kommt in das Zelt. Dort war eine Bühne, der Vorhang war noch heruntergelassen. Man wartete noch auf weitere Zuschauer. Draussen hörte man den Chinesen weiter die Leute anlocken:
“Heleinspazielt, heleinspazielt!”

Dann war es soweit, das Licht ging aus. Der Vorhang wurde langsam nach oben gezogen.
Nach einem kurzen Augenblick erschien ein kleiner Chinese, musterte das Publikum, holte tief Luft und sagte: “Rrrrrrrrr….”


Kirmes im Dorf.
Ein Besoffener kommt zu einer … Schießbude und sagt: “Gib mir einen Schuss!”
Er schießt und trifft. Als Gewinn bekommt er eine kleine lebende Schildkröte.

Eine halbe Stunde später kommt er nochmal, schießt wieder, trifft und gewinnt wieder eine kleine lebendige Schildkröte.

Danach kommt er wieder, noch besoffener, schießt wieder, trifft, aber diesmal bekommt er einen kleinen blauen Plüschteddy.

Darauf schaut er den Schießbudenbesitzer an und sagt: “Nein, den will ich nicht, gib mir lieber noch so ‘n Fischbrötchen.”


Auf der Kirmes.
Der bullige Catcher zerquetscht vor den Augen des begeisterten Publikums im Kirmeszelt eine Zitrone, bis er keinen Tropfen mehr herausbekommt:
“Damen und Herren, hoch verehrtes Publikum. Wenn es jetzt noch jemand schafft, aus dieser Zitrone nur noch einen einzigen Tropfen herauszubekommen, dann zahle ich demjenigen sofort 500 Euro bar auf die Hand!”
In der letzten Reihe meldet sich ein schmächtiger älterer Herr, wird auf die Bühne gebeten und fängt an, die zerquetschte Zitrone zu bearbeiten. Tatsächlich gelingt es ihm, noch zwei Tropfen herauszubekommen.
Fragt der bullige Catcher sichtlich irritiert und verblüfft das schmächtige Kerlchen: “Donnerwetter, was machen Sie denn von Beruf?”
“Ich bin Finanzbeamter!”


Ein Düsseldorfer, ein Kölner und ein Münchner sitzen in einem Bierzelt auf der Kirmes.

Der Düsseldorfer bestellt sich ein Altbier, der Kölner bestellt sich ein Kölsch und der Münchner bestellt sich eine Cola.

Die anderen beiden schauen ihn an und fragen, warum er sich denn nun eine Cola bestellt hat.

Darauf sagt der Münchner: „Wenn ihr kein Bier trinkt, dann trinke ich auch keines.“

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.