Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 41. KW., das war Klatsche für beA, Fotos von der StÄin, Legosteine im Gerichtssaal und Polizeikontrolle

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

So, heute endet die 41. KW des Jahres 2017, allmählich kann man sich schon mal auf das Jahresende einrichte, denn das kommt jetzt schnell. Aber erst kommt heute der Wochenspiegel für die vergangene Woche mit folgenden Hinweisen:

  1. Klatsche für den Anwalt: Originalvollmacht und das beA passt laut LG Bochum nicht zusammen.,
  2. Die fotografierte Staatsanwältin,
  3. zum NSU-Verfahren: Unterbrechung der Verhandlung nach Befangenheitsantrag,
  4. Gegen Bußgelder versichert,
  5. Richter baut Tatort nach – mit Legosteinen
  6. LG Hagen: Dashcam-Aufnahmen sind auch im Strafprozess ver­wert­bar,
  7. OLG Oldenburg: „Gekauft wie gesehen“ kein umfassender Gewährleistungsausschluss!,
  8. Konkurrentenstreit um die Stellle eines Leitenden Oberstaatsanwalts,
  9. Ab jetzt offenes WLAN für alle?
  10. und dann ist da noch die Frage: Was darf die Polizei bei einer Kontrolle?

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare

  1. StA schreibt:

    Der Link zum Konkurrentenstreit führt zur OLG Oldenburg Entscheidung zum Gewährleistungsausschluss.

  2. Detlef Burhoff schreibt:

    Jetzt nicht mehr 🙂



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.