Zum Beitrag springen


Burhoff-Online im neuen Gewand, oder: Burhoff-Online 2.0

HomepageBurhoff-Online im neuen Gewand, oder: Burhoff-Online 2.0? Was ist los? Nun der ein oder andere Besucher/Nutzer von Burhoff-Online wird es vielleicht schon bemerkt haben: Burhoff-Online hat ein neues Outfit – passend zum bevorstehenden 1. Mai, denn wie heißt es doch: Alles neu macht der Mai. Mein Webmaster hat die neue Homepage am Montag aufgespielt, allmählich dürfte sich der Neustart durchs Internet „gefressen“ haben.

Vorab – ich habe nicht nur ein neues Outfit, sondern was viel wichtiger ist: Auch die Technik ist neu. Dieser – neudeutsch – Relaunch war einfach mal notwendig, nachdem ich jetzt fast 20 Jahre mit der Homepage online war und immer noch mit einer Technik aus dem vorigen Jahrhundert durch die Welt des Internets gezogen bin. Diese alte/veraltete Technik machte das Nutzen von Burhoff-Online auf Tablets, Smartphones usw. schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Und ohne das geht es natürlich in den heutigen Zeiten nicht mehr. Das wird jetzt alles besser. Ich hoffe jetzt nur, dass nicht wieder Mails (aus der Justiz) kommen, dass dies oder das nicht richtig läuft. Das liegt dann aber nicht an mir sondern an alten Webbrowsern. die dort immer noch im Gebrauch sind.

Den Relaunch habe ich dann aber eben gleich für ein neues Outfit genutzt, das grafisch auch mehr den heutigen Gepflogenheiten entspricht. Alles „schlanker“, klarer und aufgeräumter. Auf den ersten Blick denkt der regelmäßige Nutzer vielleicht, dass Funktionen weggefallen sind. Nein, das ist jedoch nicht der Fall. Es ist alles noch da, nur ein wenig anders zusammengefasst und gegliedert. So geht es jetzt z.B. unter „Veröffentlichungen“ zu den eingestellten Volltexten aus Zeitschriften, den Verfahrenstipps und den thematisch dazu passenden Zeitschriften „VRR“ und „StRR“. Und unter „RVG“ findet man alles das, was mit Gebührenrecht zu tun hat. Ich denke, das spielt sich dann bald ein bzw. man hat sich schnell „umgewöhnt“.

Zum Schluss: Ein herzliches Dankeschön an meinen Webmaster Daniel Springwald aus Bochum, der mal wieder alles mit bewundernswerter Geduld und Ruhe erledigt hat; er macht auch noch andere Dinge als meine Homepage (was, kann man hier nachschauen). Und dann auch an Christian Bartsch aus Havixbeck (liegt im Münsterland), auf dessen Webserver ich dann jetzt untergekommen bin. Denn „umgezogen“ bin ich mit der Homepage auch. Bisher war die bei Domainbox.de gehostet. Das war aber schon lange nicht mehr so gut wie in der Anfangszeit und das Theater um den Umzug hat mir gezeigt, dass die Entscheidung, den Laden zu verlassen, richtig war.

Und dann jetzt auf zur neuen Version von Burhoff-Online. Gleich mal schnuppern…..

Abgelegt unter In eigener Sache.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

9 Kommentare

  1. RA Fuschi schreibt:

    Nicht schlecht, aber wenn ich als Hobbydesigner einen Vorschlag machen darf: Die „font-size: 21px“ für große Bildschirme sollte gestrichen werden. Der Text ist viel zu groß, selbst auf großen Monitoren. Die 16px für kleine Bildschirme (< 768px) reichen auch auf meinem 24" Bildschirm locker aus: http://f.666kb.com/i/d8g1pscz2qta1kpug.png

  2. RA Fuschi schreibt:

    Und ein Bild von Ihnen auf der Startseite wäre sicher auch einladender als das kleine Icon oben links

  3. Detlef Burhoff schreibt:

    Danke. Ich nehme das mal als Anregungen auf….

  4. Miraculix schreibt:

    Veto: da ist nichts zu groß.
    Endlich mal eine Seite die man ohne Zoom-Funktion lesen kann.
    Bitte so lassen.

  5. Schöne schreibt:

    Naja, das mit der Schrift ist fürs ältere Publikum gedacht 🙂

  6. Detlef Burhoff schreibt:

    Na ja: „Liebling auch wir werden älter“ – hat schon vor vielen Jahren Willi Schneider gesungen 🙂

  7. RA Fuschi schreibt:

    @Miraculix: Brauchen Sie etwa für diesen Blog eine Zoomfunktion? Oder für Schrift der Größe 16px?
    Nachdem die restliche Schrift (oben in der Navigation oder darunter bei Aktuelles) auch nicht so groß ist, müsste ja dann alles viel größer sein 😉

  8. Miraculix schreibt:

    Ja, ich nutze hier 150%. Das ist sehr viel angenehmer und entspannter zu lesen als ohne Zoom.

  9. -thh schreibt:

    Die Schriftgröße ist Geschmackssachen; ich bin auch eher ein Freund kleinerer Schriften, aber die (vergleichsweise) große Schrift ist weit verbreitet und wird auch durchaus von Webdesignern empfohlen. Nicht selten muss ich mir auch anhören, von der kleinen Schrift, die ich auf meinem Desktop einstelle, bekomme man Kopfschmerzen …



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.