Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 11. KW, das war AfD, Googel als Übersetzer, beA und VW

© Aleksandar Jocic - Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

So, Mitte März überschritten, Ostern steht vor der Tür und die 11. KW. liegt hinter uns. Aus der berichte ich über:

  1. Was die AfD tatsächlich will,
  2. Mails sollte man als Anwalt lesen,
  3. Blitzer brach­ten dem Privatunternehmen nicht ge­nug „Gewinn“: Eigenmächtiges Abbauen rechts­wid­rig!
  4. Filesharing – OLG Hamm bestätigt Urteil des LG Bielefeld gegen zum Tatzeitpunkt 12-jährigen Filesharer,
  5. Rechtsanwalt, du sollst nicht lügen – oder eine wahre Behauptung bestreiten,
  6. Google übersetzt für die Polizei,
  7. Vergleichswiderruf: beA für alle Anwälte!? ,
  8. VW-Kunden müssen Autos behalten, und dazu auch: VW-Abgasskandal UPDATE,
  9. Wer beste Arbeitsbedingungen möchte, sollte nicht Strafverteidiger werden,
  10. und dann war da noch: Was die Juristen im Februar erheiterte.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.