Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 3 KW., das war Promi-Bonus, Dissen beim Rap, Handy laden und das beA

© Aleksandar Jocic - Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Ich berichte dann aus der 3. KW., in der es m.E. kein „beherrschendes Thema“ gegeben hat. Also machen wir heute dann mal einen „Kessel Buntes“ 🙂 , und zwar mit:

  1. der sicherlich interessanten Frage: Promi-Bonus für Uli Hoeneß?,

  2. Besser gar nichts sagen,

  3. Werkstatt schickt aus­ge­tauschte Fahrzeugteile zur Vernichtung an Hersteller – evtl. Beweisvereitelung!,

  4. Handy laden verboten – ich warte noch auf den VT für die Entscheidung,

  5. BGH: Fehlende Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung stellt keinen Wiedereinsetzungsgrund dar,

  6. Strafrechtliche Durchsuchung unzulässig, um familienrechtliche Entscheidung durchzusetzen,

  7. Strafbarkeit des sog. Dissens als Rap-Stilmittel,

  8. AG Zeitz: Änderungen am Messgerät vor der Eichung sind un­er­heb­lich,

  9. Absehen vom Fahrverbot wegen Abstandsverstoß,

  10. und dann war da noch: Einführung verschoben, aber: Das beA wird Realität!

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.