Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 47. KW., das war sexueller Missbrauch und Strafbefehl, Steuererklärung auf dem USB-Stick und die Karriere als StA

© Aleksandar Jocic - Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Wir haben eine „Terrorwoche“ hinter uns: Nach den Anschlägen in Paris am 13.11. das abgesagte Fußballspiel am Dienstag, dann Mittwoch nochmals Paris, dann Mali und (immer noch) den Terroralarm in Belgien. Mich hat gewundert, dass das Thema die Blogs nicht mehr beschäftigt hat. Aber es hat trotz allem Terror noch genügend andere Themen gegeben, über die ich viel lieber berichte. Und zwar über:

  1. auch zum Terror: De Maizière schürt die Angst,
  2. LG Stuttgart: Contentblocker “blockr” rechtmäßig, oder: Bild.de und die AdBlocker,
  3. Klagen vor den Zivilgerichten gehen zurück – warum?,
  4. Der Richterspruch – und die Willkür,
  5. Verteidiger- und Vertretungsvollmacht …
  6. Die Steuererklärung auf dem USB-Stick,
  7. OLG Hamm: Rücktritt vom Fahrzeugkauf – Käufer darf ʺzu Hauseʺ klagen,
  8. Strafverfolgung bei sex. Missbrauch – ein Viertel mündet in Strafbefehl,
  9. und zum Schluss wäre dann noch die Frage: Wie wäre es mit… einer Karriere als Staatsanwalt?

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.