Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Heute über Schule, Lehrer und Schüler

© Teamarbeit - Fotolia.com

© Teamarbeit – Fotolia.com

In NRW sind in der vergangenen Woche die Sommerferien zu Ende gegangen und das neue Schuljahr hat angefangen. Das ist dann mal Anlass zu Witzen über Schule, Lehrer und Schüler:

Lehrer: „Georg, geh zur Tafel und finde Nord-Amerika“
Georg „Hier ist es!“
Lehrer “ Richtig. Jetzt Klasse! Wer hat Amerika entdeckt?“
Klasse “ Georg!“


 „Schau mal einer an, auf diese Stunde habe ich zwanzig Jahre gewartet!“ sagt der Verkehrsrichter zu seinem früheren Lehrer.
„Jetzt setzen Sie sich mal dort drüben hin und dann schreiben sie hundertmal: „Ich soll nicht über eine rote Ampel fahren!“


 In der Grundschule werden die bestimmten Artikel durchgenommen. Die Lehrerin fragt, wer diese denn nennen kann.
Fritz meldet sich und antwortet: „Der, die, das.“
„Sehr schön,“ antwortet die Lehrerin.
„Und wer kann einen Satz sagen in dem zwei Artikel vorkommen?“
Wieder weiß Fritz eine Antwort: „Der Junge malt die Katze.“
„Toll, Fritz!“ lobt die Lehrerin.
„Und jetzt bin ich gespannt, ob jemand einen Satz mit allen drei Artikeln weiß.“
Lange herrscht Schweigen, dann meldet sich aber mal Fritz:
„Meine Schwester hat ein Kind gekriegt.“
„Aber da ist ja kein einziger Artikel drin,“ wundert sich die Lehrerin.

„Moment, ich war ja noch nicht fertig,“ antwortet Fritz. „Der die das gemacht hat, ist schon über alle Berge.“


Und dann war da noch:

Eine junge Lehrerin gab ihrer 6. Klasse gerade eine Aufgabe. Da es eine große Aufgabe war, fing sie ganz oben an der Tafel zu schreiben an. Plötzlich hörte sie ein Kichern von einem der Jungen. Sie drehte sich schnell um und fragte: „Was ist so lustig, Peter?“
„Frau Lehrerin, ich habe gerade eines ihrer Strumpfbänder gesehen.“
„Raus aus meiner Klasse!“ schrie sie, „ich will dich hier für die nächsten drei Tage nicht mehr sehen!“
Die Lehrerin drehte sich zurück zur Tafel und bemerkte, dass sie die Überschrift vergessen hatte. Sie streckte sich und versuchte ganz oben an der Tafel zu schreiben. Da hörte sie ein noch lauteres Kichern von einen der Jungen. Sie drehte sich schnell um und fragte: „Was ist so lustig , Paul?“
„Frau Lehrerin, ich habe gerade beide ihre Strumpfbänder gesehen.“
Wieder schrie die Lehrerin: „Raus aus meiner Klasse!“
Diesmal war die Strafe noch härter: „Ich will dich drei Wochen nicht mehr sehen!“.
Frustriert drehte sie sich um und ließ aus Versehen die Kreide fallen. Sie bückte sich, um sie wieder aufzuheben, da hörte sie erneut eine Lachsalve von einem der Jungen. Sie drehte sich schnell um und sah wie der kleine Hans gerade das Klassenzimmer verlassen wollte.
„Wo glaubst du denn, dass du hin gehst?“ fragte sie ihn.
“ Frau Lehrerin, was ich gerade gesehen habe, bedeutet das Ende meiner Schultage!“

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.