Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Heute zur Sonnenfinsternis

© Teamarbeit - Fotolia.com

© Teamarbeit – Fotolia.com

Nun, in der vergangenen Woche hatten wir die Sonnenfinsternis – nun – ich hatte ja schon im Wochenspiegel darauf hingewiesen: In Münster allerdings nicht (richtig) bzw. das war es finster mit der Sonnenfinsternis, nämlich so nebelig, dass man nichts sehen konnte. Aber die Stimmung an den Schulen, die zum Schauen eine Freistunde angesetzt hatten, war gut 🙂 . Ich habe dann mal nach „Witzen“ zur Sonnenfinsternis geschaut/gesucht – und tatsächlich es gibt welche (vgl. hier), und zwar.

Schon etwas älter:

„Der Oberst zum Adjutanten:
“Morgen früh ist eine Sonnenfinsternis, etwas, was nicht alle Tage passiert. Die Männer sollen im Drillich auf dem Kasernenhof stehen und sich das seltene Schauspiel ansehen. Ich werde es ihnen erklären. Falls es regnet, werden wir nichts sehen, dann sollen sie in die Sporthalle gehen.“
Adjutant zum Hauptmann:
“Befehl vom Oberst: Morgen früh um neun ist eine Sonnenfinsternis. Wenn es regnet, kann man sie vom Kasernenhof aus nicht sehen, dann findet sie im Drillich in der Sporthalle statt. Etwas, was nicht alle Tage passiert. Der Oberst wird es erklären, weil das Schauspiel selten ist.“
Hauptmann zum Leutnant: “Schauspiel vom Oberst morgen früh neun Uhr im Drillich. Einweihung der Sonnenfinsternis in der Sporthalle. Der Oberst wird erklären, warum es regnet. Sehr selten so was!“
Leutnant zum Feldwebel:
“Seltener Schauspiel-Befehl: Morgen um neun wird der Oberst im Drillich die Sonne verfinstern, wie es alle Tage passiert in der Sporthalle, wenn ein schöner Tag ist. Wenn es regnet: Kasernenhof!“
Feldwebel zum Unteroffizier:
“Morgen um neun Verfinsterung des Oberst im Drillich wegen der Sonne. Wenn es in der Sporthalle regnet, was nicht alle Tage passiert, antreten auf dem Kasernenhof! Sollten Schauspieler dabei sein, sollen sie sich selten machen.“


und etwas moderner:

Fritzchen sitzt neben seiner Freundin auf einer Parkbank im Stadtpark.
Fritzchen sagt zu ihr „Ich sehe mir heute abends die Sonnenfinsternis an !“
Daraufhin sie: „Wow Geil ! In welchem Youtube Video?”


Lehrer: “Was macht man denn nun mit der Schutzbrille der letzten Sonnenfinsternis?”
Fritz: “Eh, ist doch klar. Für die nächste Mondfinsternis aufheben!”
Lehrer: “Warum ?“
Fritz: “Bei der Sonnenfinsternis verdeckt der Mond die Sonne und es wird zur Tageszeit ganz dunkel. Bei einer Mondfinsternis verdeckt die Sonne den Mond und es ist Nachts hell. Und dann ist die Schutzbrille sehr nützlich !”


und dann noch ein Spruch:

Eine Sonnenfinsternis ist wie eine Frau die in einem Restaurant ihr Baby stillt: Kostenlos und wunderschön, aber man sollte auf keinen Fall direkt hinschauen!


Abgelegt unter Sonntagswitz.

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.