Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 42. KW, das waren Nacktbilder/WhatsApp, Malen nach Zahlen und der vergessene Richterurlaub

entnommen wikimedia.org Urheber Tropenmuseum

entnommen wikimedia.org
Urheber Tropenmuseum

Eine Woche Urlaub (?) auf Borkum sind rum, aber dennoch gibt es einen Wochenspiegel. Ist für mich selbst auch eine ganz gute Kontrolle, ob ich in der ablaufenden Woche nichts übersehen habe. Wir berichten dann heute über:

  1. einen Richter, der seinen Urlaub vergessen hat??? Oder…???, na ja, schon eigenartig, wenn man mal überlegt, wie schwer es sonst häufig ist, beim AG einen Termin verlegt zu bekommen,
  2. Abmahnbetrug für Anfänger – eine Handreichung für Ersttäter,
  3. Malen nach Zahlen bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart,
  4. eine Drohung aus dem Kanzleramnt: Kanzleramt droht NSA-Aufklärern mit Strafanzeige,
  5. Alkoholverbot für Autofahrer – Hört der Unsinn denn nie auf?,
  6. Kohl, Helmut ./. Schwan, Heribert: 115 Pfeile aus Oggersheim,
  7. 1.000,- EUR Schmerzensgeld für Nacktbilder per WhatsApp,
  8. Tiefer gelegtes Auto und Parkschaden,
  9. die Jurastudenten und die Todesstrafe, mit: Jurastudierende wünschen sich Todesstrafe zurück, oder : Erschütternd: Jeder dritte Jurastudent will die Todesstrafe zurück und nach jedem fünften darf Folter schon sein, ist bei uns auch gelaufen; vgl. hier: Kopf-Ab-Studenten? Jeder dritte Jura-Student will Todesstrafe zurück…
  10. und dann waren da noch: Fünf wichtige Fragen zum Kühlschrank im Büro.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.