Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Dämliche Diebe XXXII

© Teamarbeit – Fotolia.com

© Teamarbeit – Fotolia.com

Das gestrige Posting des Kollegen von der Strafakte: Dumm gelaufen: Besucher klaut Fahrrad des Richters, hat mich daran erinnert, dass man bei den Sonntagswitzen mal wieder was zu den „Dämlichen Dieben“ machen könnte. Die ein oder andere Nachricht hängt da ja auch noch in meinem Blogordner: Also dann:

In den USA konnte ein beherzter Burger-King-Angestellter einen Raubüberfall vereiteln: Ein Gast zog eine Waffe und verlangte Geld. Der Angestellte erklärte, er könne die Kasse nur öffnen, wenn etwas zu Essen bestellt würde. Der Räuber verlangte einen Hamburger mit Zwiebeln. Als der Angestellte sagte, Zwiebeln seien im Moment nicht verfügbar, zog der Räuber enttäuscht ab. Er wurde vor dem Laden verhaftet.

————————————–

In Lake City wurde eine 20-jährige Räuberin bei einem Überfallversuch auf ein Motel verhaftet. Sie hatte als einzige Waffe eine elektrische Kettensäge, die aber war nicht angeschlossen.

—————————————

Ziemlich dumm stellten sich Gangster in Saarmund bei Potsdam an, als sie versuchten, den Geldautomaten einer Bank zu stehlen. Sie setzten mit einem gestohlenen LKW rückwärts durch die gläserne Eingangsfront in die Bank und verbanden den Automaten mit Hilfe eines Seiles mit der Anhängerkupplung des Lastwagens. Danach fuhren sie an und entkamen mit der aus ihrer Verankerung gerissenen Beute – dem Kontoauszugsdrucker…

—————————————

Und dann war da noch

eine Hauptverhandlung vor dem Duisburger AG, in der sich ein Libanese verantworten musste, der in einem ein Kaufhaus 33 Armbanduhren gestohlen haben sollte. Als der Amtsrichter ein Protokoll verlas, in dem der Name eines zweiten Tatbeteiligten genannt wurde, erhob sich plötzlich ein junger Mann im Zuhörersaal und winkte höflich: „ja, hier.“ Einige Zeit später saß er zwei Reihen weiter vorn – auf der Anklagebank.

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.