Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Bei der Nachrichtenlage, heute dann doch wohl Fußball…

© mozZz - Fotolia.com

© mozZz – Fotolia.com

Am heutigen „Endspielsonntag“ geht dann doch wohl kein Weg an Fußballwitzen vorbei. Alles andere würde die Nachrichtenlage verkennen. Man muss nur vorsichtig sein, dass man nach dem „goldenen Dienstag“ nicht zu euphorisch schreibt und nur „Siegerwitze“ nimmt. Man weiß ja nie, was passiert 🙂 . Also, dann los, wobei ich zunächst noch auf: Ein Torklau, der keiner war: Holland ist wohl doch nicht im Halbfinale um ein Elfmetertor bestohlen worden, hinweisen möchte. Hat also alles seine Richtigkeit 🙂 .

Zur Feier des Tages heute dann übrigens mal mit einem anderen Bild.
———————————————————-

Der eine Fußballspieler zum anderen: „Mein Arzt hat mir geraten, das Fußballspielen aufzugeben.“
„Hat er dich denn gründlich untersucht?“
„Nein, aber er hat mich spielen sehen.“

———————————————————

„Wird im Himmel eigentlich Fussball gespielt ?“, fragt ein Fussballer den Pastor.
„Darauf gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht, mein Sohn“, sagt der Pastor.
„Zuerst die gute Nachricht – Im Himmel kannst Du auf einem wunderschönen grünen Rasen Fussball spielen.“
„Und die schlechte ?“, fragt der Fussballer.
„Du bist schon für das nächste Spiel aufgestellt.“

———————————————————

dann war da noch die Frage:

Was macht ein Brasilianer, nachdem Brasilien die Fußballweltmeisterschaft gewonnen hat?
Er macht die Playstation aus und geht ins Bett!

————————————————

und ganz zum Schluss dann noch einer, der so oder ähnlich kommen musste:

Als der kleine Ricardo in Brasilien am Mittwoch in der Schule war, fragte der Lehrer die Klasse: Was sind eure Väter denn so von Beruf?
Die Kinder rufen alle wild durcheinander: „Feuerwehrmann! Schlosser! Tischler! Metzger!
Nur der kleine Ricardo sitzt ganz still da, schaut bedrückt zum Boden und schweigt.
Da sagt der Lehrer: „Ricardo, was ist dein Vater von Beruf?“
Ricardo antwortet: „Mein Vater tanzt nackt in einem Schwulenclub an der Stange. Und wenn die Männer gut bezahlen, geht mein Vater mit ihnen in ein Motel.“
Der Lehrer ist schockiert und schickt die anderen Kinder in die Pause.
Er geht zu Ricardo und fragt ihn ob das mit dem Vater tatsächlich wahr ist. Ricardo antwortet: Ach quatsch, der spielt Fußball für Brasilien, aber des war mir echt zu peinlich!

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.