Zum Beitrag springen


Und dann noch: „Hallo, haben Sie 5 Sekunden Zeit für die gute Nachricht vom Tage?“

© Gina Sanders - Fotolia.com

© Gina Sanders – Fotolia.com

Mit dem Betreff: Hallo, haben Sie 5 Sekunden Zeit für die gute Nachricht vom Tage?“ fand ich heute morgen die nachstehende Nachricht in meinem Email-Postfach. Ja, die fünf Sekunden Zeit hätte ich gehabt, wenn es denn „die gute Nachricht vom Tage“ gewesen wäre. Sie war es aber nicht, Und da habe ich mir die eine Sekunde Zeit genommen, um die „gute Nachricht“ in den Spam-Ordner zu schmeißen:

„Hallo, haben Sie 5 Sekunden Zeit für die gute Nachricht vom Tage?

hat die BankIhnen die Kreditlinie gestrichen ?  

Ziehen Sie die Konsequenzen und holen Sie sich Geld eben woanders.

Auch bei mangelnder Bonität und bereits von Ihrer eigenen Bank abgelehntem Antrag können wir Ihnen einen Kredit vermitteln zu optimalen Bedingungen (zum Beispiel ab 3,2% für Selbständige, ab 1,8% Zinsen p.a. für Häuslebauer, ab 3,2% für Privat.

Durch die langen Laufzeiten von bis zu 20 Jahren belastet Sie die mtl. Zahlung kaum.

Ihren Kredit bekommen Sie jetzt aus Südamerika wesentlich unbürokratischer, ohne Bankauskunft und in nur 1 Woche. Also ideal für alle und besonders für Firmengründer.

Holen Sie sich Ihren frischen Kredit dort, wo die Tresore voll sind, die Zinsen absolut im Keller und die Laufzeiten lang sind.

Wenn die Kasse leer ist, ist das die Alternative. Planen Sie Ihre Zukunft mit ‚billigem‘ Geld.

 Wenn Sie neugierig geworden sind, dann geht es hier weiter …:  XXXXXXXXXXXXXXXXXX und fügen Sie an com

 Bis bald

 F. Hoffmann

 Mitarbeiter im support“,

Ach so: Hatte sich so oder so erledigt, da mir die „Kreditlinie“ nicht gestrichen worden ist. Wer aber „frischen Kredit“ braucht: Er kann sich da ja melden 🙂

Abgelegt unter Kurioses, Privat, Sonstiges.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.