Zum Beitrag springen


ABS/AVB – fehlende Bremsspuren – was beweist das?

entnommen wikimedia.org Author Fotograf: Stefan Lampert

entnommen wikimedia.org
Author Fotograf: Stefan Lampert

Schließen wir den heutigen „haftungsrechtlichen Exkurs“ mit einem Hinweis auf das OLG Naumburg, Urt. v. 10.01.2014 – 10 U 11/13. Der Hinweis ist nur kurz. Das LG hatte eine nach einem Verkehrsunfall erhobene Schadensersatzklage abgewiesen. Das OLG bestätigt das und weist dabei darauf hin:

Deshalb kann zur weiteren Begründung auch dieser Entscheidung ohne Weiteres auf die zutreffenden Entscheidungsgründe des angefochtenen Urteils Bezug genommen werden – mit der einzigen Ausnahme, dass fehlende Bremsspuren heutzutage angesichts der eingebauten Antiblockiersysteme (ABS) bzw. „Automatischen Blockierverhinderer“ (ABV) in der Wortwahl des § 41 b StVZO weder für eine maßvolle Geschwindigkeit noch gegen eine Vollbremsung sprechen; hierauf kommt es allerdings auch nicht an.“

Abgelegt unter Entscheidung, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht.

Schlagwörter: , , , , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.