Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 11. KW, das war U.Hoeneß, Fotografieren unter den Rock und fingierte Rechtsschutzfälle

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Erwartungsgemäß gab es in der vergangenen Woche ein/das die Blogs beherrschende Thema: Der „Steuerprozess U.Hoeneß“. In den Blogs sind zahlreiche Beiträge veröffentlicht worden, im Grunde unüberschaubar, was alles be- und geschrieben worden ist. Man fragt sich, ob das alles ein muss/musste. Aber: Meckern bringt nichts, zumal wir uns ja auch mit einigen Beiträge an dem „Hoeneß-Storm“ beteiligt haben (vgl. hier u.a.: U.Hoeneß: Wie will man bei 18,5 Mio € noch zu einer Bewährungsstrafe kommen? und Die nach oben offene Hoeneß-Skala, oder: Wann stellen wir die Haftfrage?. Dann war ich allerdings beruflich unterwegs und habe mich nicht mehr beteiligen können. Vielleicht ganz gut, denn sonst hätte es möglicherweise noch mehr Beiträge gegeben :-).

Heute berichten wir also – es geht kein Weg daran vorbei – über U.Hoeneß – wegen der Übersichtlichkeit unter drei „Oberstichworten“ und nur in einer Auswahl (einen schönen Überblick gibt es auch hier), aber auch darüber, was es sonst noch gab – ja, es gab auch andere Themen, wir wollen es versuchen. Wir berichten also über:

  1. U.Hoeneß – das Verfahren, mit: Uli Hoeneß – Die Anklageschrift, oder: Der Franzl kann´s immer noch: “Die Angreifer haben im Fall Hoeneß ihr Pulver verschossen”, oder: Offene Fragen an die Verteidiger von Uli Hoeness, oder: Bei Wasser und Brot – der eigentliche Skandal hinter “dem” Prozess und den Türen des Justizpalastes in München,
  2. U.Hoeneß – das (nohc nicht rechtskräftige) Urteil, mit: Das Strafmaß im Prozess gegen Uli Hoeness, oder: Das Urteil in Sachen Hoeness, oder: wer es versteht hat gewonnen. oder: Die BILD spricht Recht. Oder: das vielleicht Schlimmste im Fall Hoeness,
  3. U.Hoenß – nach dem Urteil und so weiter: Uli Hoeneß – die desaströse Leistung der Medien rund um die Berichterstattung, irritierende „Experten“ in Talk – Runden: und die alte Wahrheit: „Beamte haben immer Recht“ feiert fröhliche Urständ, oder: Das ist ein Hammer: Hoeneß will das Urteil akzeptieren und verzichtet auf die Revision, oder: Hoeneß hat noch Zeit, oder: Das Hoeneß-Urteil und die Zukunft der Selbstanzeige, oder: Ein kluger Schritt?, oder: Offene Fragen nach der Verurteilung von Uli Hoeneß,
  4. Schluss mit Lustig: Fotografieren unter den Rock ist jetzt verboten,
  5. Lasst Euch gefälligst blitzen !
  6. Verwaltungsrecht – Erhebung von Abschleppkosten für Leerfahrt?
  7. das NSU-Verfahren: Angehöriger von NSU-Opfer will Familien Böhnhardt und Mundlos die Hand zur Versöhnung reichen,
  8. die interessante Frage: Sind denn alle Bundesrichter befangen?, dazu passt: NRW-Kopftuchverbot: Gesetzesarchitekt Kirchhof ist befangen,
  9. ja. lange ist es her: Der Fall Uwe Barschel – Aktennutzungsanspruch bei Archivgut des Bundesnachrichtendienstes,
  10. und dann waren da noch: Die fingierten Rechtsschutzfälle – und der Ausschluss aus der Anwaltschaft. u

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.