Zum Beitrag springen


Kein Rückblick, sondern ein Blick nach vorn: Was sich im neuen Jahr alles ändert…

cyberscooty-2014Zunächst noch einmal allen Lesern und Besuchern ein frohes und erfolgreiches Jahr 2014. Und dann: Nun ist die Zeit der Rückblicke, die in der Regel so Anfang Dezember des jeweiligen (Vor)Jahres startet, vorbei. Und es ist die Zeit der Vorausschau auf adas,w as das neue Jahr alles bringt an (gesetzlichen) Änderungen. Wenn ich es richtig sehe, ist im Straf- und Strafverfahrensrecht und Verkehrsrecht nichts dabei, was auf den 01.01.2014 terminiert ist. Die Punkterefom, über die wir schon seit Jahren reden, kommt erst zum 01.05.2014, die Änderungen im BKatV auch erst zu diesem Datum. Daher kann man nur auf mehr allgemeine Änderungen hinweisen, wie z.B. u.a.

  • die neue Krankenversichertenkarte mit Foto
  • die Steigerung (??) der Grundsicherung von 382 auf 391 € bei Hartz IV,
  • die Freizügigkeit für Rumänen und Bulgaren,
  • die Erhöhung der Ökostrom-Umlage,
  • die Erhöhung des Briefportos von 58 auf 60 Cent – wenn es denn auch schneller geht,
  • die Pflicht für Vermieter nur noch geeichte Zähler für Warmwasser und Heizung zu nutzen,
  • eine Änderung bei der „Riester-Rente“,
  • die Änderungen bei den Verpflegungspauschalen für Geschäftsreisen,
  • Änderungen bei der steuerlichen Anerkennung von Zweitwohnungen,
  • die Verteuerung von Silbermünzen (:-)).

Wer Näheres wissen will, der kann sich u.a. hier informieren.

Abgelegt unter Sonstiges.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.