Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 48. KW, das war(en) die GroKo-Pläne, Gabriels Quatsch, fiese Scheidungstricks und 6 Jahre für Unfallflucht

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

An der Erstellung von „Wochenspiegel-Postings“ merke ich immer, wie schnell eine Woche, wie schnell aber auch ein Jahr vergeht. Wir bringen also schon den 48. Wochenspiegel für das Jahr 2013 – das damit fast rum ist :-(. Und diese Woche dann mit folgenden Berichten über:

  1. die Pläne der GroKo, u.a. mit: Rausverkauf der Freiheitsrechte , oder: Das GroKo-Strafrecht unter der Lupe, oder: Koalition plant DNA-Rasterfahndung,
  2. dazu passte Gabriels Quatsch mit: Großer Journalismus oder doch nur Quatsch?, oder: Quatsch mit Soße Gabriel, oder: Wir werden den Quatsch aber nicht beenden, Herr Gabriel, oder auch unser Beitrag: Da war Leben in der Bude, oder: Der “Quatsch” des Herrn Gabriel
  3. 6 Jahre Haft für Unfallflucht: Versuchter Mord durch Unterlassen,
  4. die vergessene Urteilsformel,
  5. Computer in Kisten/in der JVA, vgl. auch hier,
  6. eine Lex Tebartz?
  7. den Wachpolizisten und KO-Tropfen,
  8. die fiesesten Scheidungstricks,
  9. Unfähige Alte Männer in Leipzig: Barschel-Akten bleiben unter Verschluss,
  10. noch mal ein wenig was zu Mollath mit: “Staatsversagen auf höchster Ebene. Was sich nach dem Fall Mollath ändern muss”
  11. und dann war da noch der deutsche Reichsbürger, der keine Steuern zahlen wollte.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.