Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 44. KW, das war NSA, vor allem der Papst als Terrorist und eine erfundene Vergewaltigung

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Eine in meinen Augen „unspektakuläre Woche“ geht zu Ende, ein „großes“ neues Thema hat sich nicht aufgetan, so dass wir berichten – neben einige Klassikern – über:

  1. über NSA mit Darf die NSA in Deutschland die Telekommunikation überwachen?, oder: Der Papst – der alte Terrorist, oder: NSA-Ohr in der Vogelweh
  2. die „Einstellung des Bremer Brechmittelprozesses„,
  3. die in Aussicht genommene Einstellung des Strafverfahrens gegen den Limburger Bischof,
  4. eine Anwaltspraxis mit Verlust, oder
  5. über unseren Mann im Bundestag,
  6. eine erfundene Vergewaltigung,
  7. das Ergebnis beim Blitzmarathon,
  8. die Frage, ob die private Haftpflichtversicherung bei einem Verkehrsunfall haftet,
  9. das was die Juristen in der 44. KW erheiterte,
  10. und dann war da auch noch die „Die gefahrgeneigte Tätigkeit eins Rechtanwaltes am AG Tiergarten

 

 

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.