Zum Beitrag springen


Uli Hoeneß: Anklage zugelassen – Entscheidung auf dem Spielfeld

Copyright: AP Photo/Miguel Villagran

Copyright: AP Photo/Miguel Villagran

Über Focus-online habe ich gerade die Meldung zur Steueraffäre U.Hoeneß gefunden (vgl. hier). Danach hat das LG München I die Anklage gegen U. Hoeneß zugelassen. Man scheint also nicht von strafbefreiender Wirkung der Selbstanzeige auszuegehn.

Die Hauptverhandlung soll am 10.03.2014 beginnen und dann  vier Tage dauern. Mal sehen, ob das reicht, obwohl: Ich gehe davon aus, dass U.Hoeneß die Sache schnell und ohne großes Brimborium erledigt haben möchte. Aber man weiß ja nie.

Jetzt geht es also „ans Eingemachte“ bzw. es wird nichts am grünen Tisch entschieden sondern auf dem Spielfeld.

Abgelegt unter Entscheidung, Ermittlungsverfahren, Hauptverhandlung, StGB, Verfahrensrecht.

Schlagwörter: , , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare

  1. Dr Marc Mewes schreibt:

    Ausgerchnet Hoeneß:
    http://www.youtube.com/watch?v=3kn8fhzC55g

  2. T.H., RiAG schreibt:

    Da es sich dem Anschein nach um eine recht komplexe Steuersache zu handeln scheint erstaunt es etwas, dass für die Verhandlung gerade einmal vier Tage angesetzt sind. Bei einem gewissen Herrn Wulff sind es 22… Ich bin sehr gespannt, wie stark der Aufklärungswille der Münchener Kollegen ausgeprägt sein wird.



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.