Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 40 KW., das war(en) NSU, Ermittlungen im NSA-Skandal, die Ernährung einer Beamtin und der Blitzmarathon

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am Ende der ersten Oktoberwoche – allmählich wird es herbstlich, die Zeit vergeht dann doch schnell, mit zunehmendem Alter 🙂 immer schneller – berichten wir über:

  1. das NSU-Verfahren bzw. das Umfeld mit: Pannen bei der “Nürnberger Taschenlampenbombe”: Ging Uwe um 23:30 Uhr aus der Kneipe?, und: NSU: “Zeugin vom Dachfenster”: Wunsch oder Wahrheit?
  2. die Frage: Der neue § 226 a StGB: Verstümmelung weiblicher Genitalien – verfassungswidrig?,
  3. Die Tempo-30-Zone ohne Beschilderung, da geht es aber um Verwaltungsrecht, nicht um das Bußgeldverfahren,
  4. zwei Dauerbrenner und die Ergebnisse, nämlich die Frage der Vollmachtsvorlage und die Problematik der Akteneinsicht im Bußgeldverfahren,
  5. den DAV und die Focus-Anwaltsliste, vgl. dazu auch unseren „Eigenlobbeitrag“,
  6. eine dazu passende Umfrage zur Anwaltswerbung,
  7. ein „Erstes Ermittlungsverfahren einer Staatsanwaltschaft im NSA-Skandal“,
  8. die Nahrungsergänzung einer Beamtin, mit 3.226,16 € ganz schön happig,
  9. eine unverhältnismäßige Fahrtenbuchauflage,
  10. und dann waren da noch die Hinweise auf den bundesweiten Blitzmarathon am 10.10.2013, vgl. u.a. hier „24-Stunden Blitzmarathon am 10. Oktober 2013“ .

 

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.