Zum Beitrag springen


Heute Abend bei WISO: Die Wahrheit über Datensicherheit im Messverfahren

Burhoff/ Grün, Messungen im Straßenverkehr

„Gerast, geblitzt, zu Recht verwarnt.“ Doch diese schöne Regel gilt nicht immer, denn es gibt leider auch: „Geschwindigkeit eingehalten, geblitzt, abgezockt“.

Um die Manipulierbarkeit von Beweismitteln im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr geht es heute Abend im ZDF ab 19:25 Uhr bei WISO. Das Wirtschaftsmagazin hat sich zu dem Thema Prof. Dr. Michael Backes,  Professor für Informationssicherheit und Kryptografie an der Universität des Saarlandes als Experten eingeladen. Unter seiner Leitung wurde die Verfälschbarkeit von Messgeräten führender Hersteller untersucht: mit verheerenden Ergebnissen! Denn die ausgeworfenen Bilddateien können zu Lasten des „Verkehrssünders“ manipuliert werden – und das nahezu perfekt. In diesem Zusammenhang sorgen insbesondere Fälle aus Kassel und Euskirchen für Aufregung, deren genaue Thematik nicht vorweggenommen werden soll 🙂

Übrigens: Dem Thema der Verfälschbarkeit von Beweismitteln ist in dem am 15.10.2013 im ZAP-Verlag erscheinenden Handbuch „Messungen im Straßenverkehr“ von Burhoff/ Grün ein ganzes Kapitel gewidmet 🙂 Und das als absolutes Alleinstellungsmerkmal! Informatiker und Kryptographen haben hierfür die genauen technischen Hintergründe erforscht und zusammengetragen.

Also: Heute Abend unbedingt einschalten und ab dem 15.10.2013 die Buchhandlungen stürmen! Oder gleich hier vorbestellen! (Das war jetzt Werbung :-))

Abgelegt unter Allgemein.

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.