Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Heute zur Oper – aber warum?

© Teamarbeit – Fotolia.com

Im Zusammenhang mit dem Sonntagswitz, kann ich das „Geheimnis“, wo ich hin bin dann lüften. Die heutigen Sonntagswitze beziehen sich auf die Oper. Und warum, fragt sich vielleicht der ein oder andere. Die Lösung ist ganz einfach. Wenn dieser Beitrag online geht, bin ich nämlich auf dem Weg – bei der Hitze sogar schon – hoffentlich – vielleicht eingetroffen – zum/am Bodensee zu den Bregenzer Seefestspielen. Und da lag es nahe, mal was zu Opern zu machen: Übrigens: Auch wer keine Opern mag, der Besuch von Bregenz zu den Seefestspielen lohnt. Ist schon beeindruckend die Seebühne. Nun also:

Sind zwei Damen in die Oper gegangen, meint die eine: “Mensch, die Akustik ist hier wirklich unter aller Sau!”
Sagt die zweite: “Du hast recht, jetzt wo du es erwähnst, rieche ich es doch auch.”

———————————————————-

Mitten einer Opernvorstellung steht ein Mann auf und ruft sehr laut: “Ist hier denn ein Arzt anwesend?”
Ein anderer Herr meldet sich: “Ja, hier”
Meint der vorher laut Rufende: “Richtig tolle Vorstellung heute, stimmt`s Herr Kollege?”

———————————————————-

Ehepaar in der Oper. Sie zu ihm: “Du, sieh mal. Der Mann neben mir schläft!”
Er: „Na und? Das ist doch kein Grund, mich zu wecken!”

_________________________________

Edmund Stoiber will in die Oper. Da er sich nicht sicher ist, wie denn nun der Kartenverkauf abläuft, fragt er seinen Vordermann. Der sagt ihm, er solle nur alles so machen wie er, dann wird es schon klappen.
Der geht zur Kasse und sagt:
„Einmal Karten für Tristan und Isolde!“
Stoiber geht auch zur Kasse und sagt:
„Und ich hätte gern Karten für Edmund und Karin!“

Abgelegt unter Allgemein, Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.