Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 24 KW., das waren das NSU-Verfahren, Mollath, ein Fehlurteil und die Anwälte des Jahres

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Wir berichten aus der vergangenen – m.E. ganz „normalen“ – Woche über:

  1. Das NSU-Verfahren, und zwar über die Woche im NSU-Prozess, einen weiteren Anschlag in NürnbergNebenklägeranwalt, den Briefwechsel von Beate Zschäpe,
  2. den Fall Mollath, und zwar die Anordnung der Fortdauer der Unterbringung, mit einem Schreiben an die bayerische JM,  über Mollath vor dem Untersuchungsausschuss, und seine Frau,
  3. den Fall Mollath und seine Weiterungen – nämlich Besuch von der Polizei nach einem Tweet (?),
  4. versuchte Tricksereien in Bremen,
  5. das „Ping-Urteil“ aus Osnabrück, ist das „Pingen“ Betrug ?,
  6. eine Kunderückgewinnungsaktion,
  7. die Sendung mit der Maus, äh, dem Fehlurteil,
  8. den lückenlos ortbaren Pkw,
  9. eine absurde Stellungnahme zu einem 2/3-Antrag,
  10. und dann waren da noch die Anwälte des Jahres.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Ein Kommentar



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.