Zum Beitrag springen


Alter schützt vor Torheit nicht: Da prügeln sich ein 70- und ein 80-Jähriger….

Wie heißt es so schön: „Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen.“ Aber es geht auch andersherum, wie ein Bericht in den heutigen „Westfälischen Nachrichten“ beweist.

Denn während an vielen Stellen über die ansteigende Gewaltbereitschaft Jugendlicher berichtet und geklagt wird (hier ein schon etwas ältere Bericht auf focus.de), haben jetzt in Münster zwei Senioren gezeigt, dass auch Senioren nicht unbedingt Friedensengel sind.. Die „Westfälischen Nachrichten“ berichten nämlich über eine Prügelei zwischen einem 70-Jährigen und einem 80-Jährigen. Die prügeln sich vor einer roten Ampel, an der sich der 80-Jährige, der auf dem Fahrrad sitzt, abstützt. Als der dazu kommende 70-jährige Fußgänger das auch will, kommt es zum Streit und wohl zu einer Prügelei.

Man kann nur sagen: Kein Kommentar.

 

Abgelegt unter StGB, Strafrecht.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare

  1. Anno Nüm schreibt:

    Kein Kommentar

  2. Alter (70) schreibt:

    Ich komm da als Fußgänger an die Ampel, und ein Wildwestradler-Opa stützt sich an der Fußgänger(!)Ampel ab. Belehrungen wollte der von mir auch nicht entgegennehmen, ich sag nur Altersstarrsinn.

    Da hat’s halt geklatscht, aber keinen Beifall!



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.