Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 51 KW., das war die Reise nach Jerusalem, die 10 Mio €-Kaution und die Bundesweihnachtskugel

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Heute dann den Wochenspiegel für die letzte volle Arbeitswoche des Jahres 2012, na ja, der ein oder andere wird auch schon eher in die Weihnachtsferien gegangen sein. Dafür sprechen m.E. die vielen automatischen Nachrichten, die in der letzten Woche auf die Versendung von Emails schon eingetrudelt sind. Zu berichten ist aus der letzten Woche über:

  1. die Richter am BGH, die die Reise nach Jerusalem spielen,
  2. Schusswaffen im Gericht (?),
  3. einen „Teilrückzieher“ im Fall Mollath, vgl. auch noch hier und hier,
  4. die 10 Millionen Euro-Kaution,
  5. die Frage, ob 22 Richter irren können,
  6. die Haftung bei einem als unfallfrei verkauften Unfallfahrzeug,
  7. die Frage, was ein Verkehrsunfall i.S. des § 142 StGB ist,
  8. den Klarnamenzwang bei Facebook, vgl. auch hier,
  9. die Reaktionszeit von 60 Minuten auf Kundenanfragen,
  10. und dann waren da noch die Weihnachtsgrüße mit der Bundesweihnachtskugel.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.