Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 48. KW, das war der Fall Molath, der beschmierte Blitzer und die (Un)Beliebtheit von Juristen

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Auch am ersten (trüben) Adventssonntag der Rückblick auf die vergangene Woche mit den Hinweisen auf

  1. den Fall Molath, der in Bayern, aber auch darüber hinaus, Wellen schlägt, vgl. auch hier, hier
  2. den beschmierten Blitzer,
  3. die Herausgabe von Daten ohne Beschluss durch Skype,
  4. den Ausweiszwang für Prepaid-Karten,
  5. die (Unbeliebtheit) von Juristen,
  6. das private Knöllchen,
  7. den Dauerbrenner: Terminierung auf den 11.11. um 11.11,
  8. die Gewinnsteigerung durch Senkung der Beschaffungskosten,
  9. die Verpflichtung der Bahn, über Verspätungen informieren zu müssen (na, da hat die DB aber viel zu tun), 🙂
  10. und dann war da noch der Humor am Freitag: Das Meldeformular.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.