Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 44. KW., das war der „kleine Scheißhaufen“, die beim Richter angeregte Durchsuchung und der Tesafilm beim Grundschüler…..

Aus der 43 KW. – da merkt man, wie die Zeit vergeht, in acht Wochen ist das Jahr schon fast wieder vorbei – berichten wir über:

  1. erlaubte Messer nach dem Waffenrecht,
  2. die Frage, welche Weisungen von Polizeibeamten Autofahrer (nicht) beachten müssen,
  3. einen Erlebnisbericht zum Zeugenbeistand,
  4. die Lehrerin, die einem Grundschüler Tesafilm auf den Mund klebt, nicht nur arbeitrechtlich, sondern auch strafrechtlich interessant,
  5. den Datenschutz bei Cloud Computing,
  6. eine (angeregte) Durchsuchung beim Richter,
  7. den Chef als „kleinen Scheißhaufen„,
  8. die Täuschung des Beamten über seinen Bildungsabschluss,
  9. die strafbare Beleidigung beim Hochhalten eines Transparentes mit der Aufschrift „A.C.A.B.“ bei einem Fußballspiel,
  10. und dann war da noch der Umzug des Leistungsempfängers.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.