Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 41 KW., das war der Facebook-Eintrag und die MPU, das Kachelmann-Buch und 12.534 € Minus auf dem Konto

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Aus der 41 KW. ist berichtenswert bzw. wir berichten über:

  1. natürlich das „Kachelmann-Buch, vgl. auch hier, hier und hier,
  2. die Frau, der wegen eines Facebook-Eintrags mit einer MPU gedroht wurde, auch hier noch,
  3. die Frage, ob ehemalige Richter die besseren Rechtsanwälte sind, – m.E. übrigens nein: Warum sollte das der Fall sein,
  4. über einen Streit im Steuerstreit,
  5. eine weitere ESO 3.0 Messung, die verworfen worden ist,
  6. nochmals das Kölner Beschneidungsurteil, Teil 2 dann hier,
  7. über die Terminsnachricht des BVerfG zur Verhandlung über die Verhandlung/den Deal,
  8. den Abschluss des Verfahrens Gaefgen beim OLG Frankfurt, vgl. auch hier,
  9. über eine Fahrtenbuchauflage bei einer GmbH,
  10. und dann war da noch einer, der mit 12.534 € Minus auf dem Konto für ein paar Tage nach Sylt gefahren ist.

 

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.