Zum Beitrag springen


Sonntagswitz – Alles was mit dem Sommer zu tun hat – Nun aber wirklich …

Ich hatte ja schon in der vorigen Woche einen Versuch gestartet, Sommerwitze zu bringen, was aber leider aus technischen Gründen nicht geklappt hat (s. hier :-(). Daher dann noch einmal der Versuch:

Also, die Idee war, wegen des Sommers, den wir nicht hatten, „Sommerwitze“ zu bringen. Aber ich habe nichts Vernünftiges gefunden. Bei der Suche bin ich dann über den Begriff „Sommer…“ auf „Sommerferien gestoßen. Passt ja auch einigermaßen, da die in der letzten Woche in NRW zu Ende gegangen sind. Und dazu passt dann:

Nach den Sommerferien ist bei der Lehrerin und ihren Zweitklässlern – die sie auch schon im Vorjahr in der Ersten hatte – der Schulrat zu Gast. Sie schreibt einen Satz an die Tafel, den die Schüler vorlesen müssen: „Die Wiese ist schön grün.“
Keiner meldet sich. Die Lehrerin: „Na, wer kann mir diesen Satz denn vorlesen? Niemand?“
Da meldet sich plötzlich Fritzchen aus der letzten Reihe. Der Lehrerin wird schon ganz Angst, da der Fritz zu den schlechteren Schülern gehört und im Vorjahr noch nicht recht lesen konnte.
Die Lehrerin: „Ja, Fritzchen, bitte.“ Der Fritz liest vor: „Die Lehrerin hat einen knackigen Arsch.“ Darauf die Lehrerin: „Nein, Fritz, nein, hier steht doch: Die Wiese ist schön grün.“
Der Fritz dreht sich zur Seite und sagt zum Schulrat, der neben ihm sitzt: „Du Depp, wenn Du schon nicht lesen kannst, dann sag mir wenigstens nix Falsches vor!“

Sie am Check-In Schalter: „Schatz, wir hätten das Klavier mit in die Sommerferien nehmen sollen.“
Meint er entsetzt: „Wieso denn das?“
Antwortet Sie: „Weil da die Flugtickets drauf liegen!“

P.S. Kann heute mit elektronischen Tickets nicht mehr passieren.

Und dann noch – würde allerdings besser zum Beginn der Ferienzeit passen:

Es sagte der Amtmann: „Ich glaube, der Kollege ist urlaubsreif.“
„Wieso denn?“
„Er schläft neuerdings so unruhig.“

Abgelegt unter Sonntagswitz.

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.