Zum Beitrag springen


Die leiseste (Groß)Stadt Deutschlands – Titelhäufung in Münster

ist Münster, wer hätte das gedacht? So die Studie des Fraunhofer Instituts für Bauphsyik (vgl. hier). Untersucht wurden 27 Städte, die mehr als eine viertel Million Einwohner haben. Nach der Studie gibt es in Münster viele Rückzugsorte, wo es zum Beispiel keinen Straßenlärm gibt. Nur auf rund 17 Prozent der Gesamtfläche gebe es einen hohen Lärmpegel von über 55 dB. In Hannover – der lautesten Stadt – sind es dagegen 70 Prozent.

Nach der fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands und der lebenswertesten Stadt der Welt – in ihrer Kategorie – nun auch noch dieser Titel.

Aber so still, wie hier auf Borkum, wo ich derzeit bin, ist es dann wahrscheinlich doch nicht. 🙂 😛

Abgelegt unter Sonstiges.

Schlagwörter: , , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare

  1. M. Guck schreibt:

    Wenn man als Münsteraner selten verreist, vergisst man leicht, dass es nicht überall so ist.

  2. Detlef Burhoff schreibt:

    den Kommentar verstehe ich nun nicht . was vergisst man? Laut oder leise?



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.