Zum Beitrag springen


Was ist da eigentlich bei Facebook los?

Ist es ein Fehler oder bin ich zu „blöd“ zu erkennen, was da bei Facebook los ist. Seit einigen Tagen immer wieder diese bzw., vergleichbare Meldungen:

„Im Beitrag markiert von Detlef Burhoff Meine Top Profil-Stalker:
Dominik Heer – 1136 Besuche
Peter Strüwe – 983 Besuche
Peter Ratzka – 542 Besuche
Sven Rathjens – 300 Besuche
Schau dir an wer dein Profil sieht @ http://xx.xx.xx.xx/~billdotc/?o2zd7663“

Ist ja schön, wenn man u.a. auch sieht, dass die Kollegin Braun 983 mal auf der HP gewesen sein soll. Indes: ich kann es nicht glauben. Und die mich besuchenden Kollegen würde ich nicht unbedingt als Stalker bezeichnen. Wahrscheinlich eine ganz einfache (Ur)Sache, die ich nur nicht verstehe.

Abgelegt unter Allgemein.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

10 Kommentare

  1. RAWill schreibt:

    Das ist irgend ein Virus. Jedenfalls nichts Gutes und nichts worauf man klicken sollte.

  2. Martin Rath schreibt:

    FB-Spam? Ob das zwingend miteinander zu tun hat, weiß ich nicht, aber „Facebook“ überrascht immer wieder mit der Unterschreitung von Standards. Was erst mit Verzögerung auffällt, weil man ein gewisses Niveau für selbstverständlich hält.

    Beispielsweise will es erst manuell eingerichtet sein, dass die Verbindung via „https“ läuft, statt nur per „http“. In meinem Profil fand ich von einem Freund folgenden nachahmenswerten Hinweis:

    „Wenn ihr online seid schaut mal oben in die Adressleiste … wenn dort „http“ steht anstatt „https“ habt ihr KEINE sichere Verbindung, und könntet gehackt werden. Ihr müsst auf Kontoeinstellungen –> Kontosicherheit –> gehen, und den Haken bei ‚Facebook sicher durchstöbern“ setzen. WICHTIG! Um diesen Missstand zu ändern bitte kopieren und als Status posten.“

  3. Stefan schreibt:

    Das ist in der Tat Facebook-Spam; die Zahlen werden zufällig generiert.

  4. Detlef Burhoff schreibt:

    ja, einfach nicht draufklicken (und am Besten über das X rechts oben im jeweiligen Beitrag löschen/als Spam melden.
    Ich sage mir ja immer: Vorsicht mit Facebook.

  5. mareike26 schreibt:

    Hier steht alles beschrieben: https://www.facebook.com/fakepostings und das ist die Aufklaerungswebseite zu Spam/Scam bei Facebook: http://www.mimikama.at/

  6. Verena Rigtering schreibt:

    Vorsicht bei Stalker Apps!
    http://de-de.facebook.com/digitalpassion/posts/172741949444297

  7. Peter Ratzka schreibt:

    @Kollege Burhoff:
    In der Tat Herr Kollege, auch wenn ich Ihre Beiträge stets sehr interessiert lese, kann ich mich wahrlich nicht an über 500 Besuche auf Ihrem Profil erinnern. Es beruhigt mich aber, dass Sie mich nicht für einen Stalker halten.

    @Martin Rath:
    Dank an Sie und Ihren Freund für den Hinweis mit der versteckten Einstellung!

  8. Detlef Burhoff schreibt:

    ach? schade 🙂
    dem Dank schließe ich mich an. Ich bin wzar nicht oft bei Facebokk, habe das aber sofort geändert.

  9. Ms Brisby schreibt:

    Hahahaha, ich stalke immer alle und tauche nie in diesen Listen auf, so ein Ärger 😉
    @Martin Rath: Auch einen schönen Dank für den Tipp, habe ihn sofort beherzigt.

  10. Anonymous schreibt:

    Rechtsanwälte und Technik 🙂
    Ich sage mal, wie Opa immer sagte: Ich kapier es nicht! Aber lustig isses! Und genau hier auch 🙂 Aber Stalken? Hmmm 🙂



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.