Zum Beitrag springen


Die Kollegin Braun ist in Urlaub… und kann daher nicht über TV und sonstiges :-) berichten

Sie hätte aber sicherlich berichtet, dass Sat1 jetzt die Notbremse gezogen und die neue Serie über Fälle der Rechtsanwältin Leonora Holling vom Sender genommen hat (Grund: nur 7,4 % Marktanteil); Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die Kollegin Braun berichtet hätte, denn sie hatte uns ja auch mit Berichten über „Danni Lowinski“ versorgt (vgl. hier, hier und hier).

Ich habe die Fälle der Leonora Holling nicht gesehen, kann also nicht sagen, ob die Serie/Sendung tatsächlich (so) seriös ist/war, wie sie angekündigt wurde, nämlich als „TV-Juristerei ohne Show“. Unterstellt man das mal, zeigt das geringe (?) Interesse – immerhin haben 1,89 Mio Zuschauer das sehen wollen -, dass zumindest kein großes Interesse an „streng dokumentarisch und ohne die sogenannte „scripted reality“ ausgerichteter Berichterstattung besteht.

Da informiert man sich lieber bei Barbara Salesch oder Richter Andreas Holt, wo schnell mal aus einem Familienrechtssache noch im Gerichtssaal ein Kapitalverbrechensvorwurf wird, den man dann aber auch gleich mitverhandelt. Und man bekommt vorgeführt, wie sich Zeugen im Gerichtssaal benehmen, was dann auch Zeugen live tun, wie  mir (ehemalige) Kollegen immer wieder berichten. Ich finde das ärgerlich, aber es lässt sich wohl nicht ändern. Außer die Sendungen würden abgesetzt. Aber warum sollten die Sender das tun, solange die Quoten stimmen.

Abgelegt unter Allgemein, StPO.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

5 Kommentare

  1. RALupo schreibt:

    „Sie gehen gleich vor die Tür! Wir sind hier nicht bei Barbara Salesch“

    Der Vorsitzende während einer Arbeitsrechtssache, nachdem die Mutter der Klägerin von der Zuschauerbank sich immer wieder zu beteiligen suchte.

  2. Detlef Burhoff schreibt:

    wahrscheinlich ist die Mutter dann aufgestanden und hat dem Vorsitzenden eine geknallt 🙂

  3. Uta Beitlich-Thommes schreibt:

    Die Richter haben sich hier bei den regelmäßigen Besuchen von Schulklassen von Gerichtsverhandlungenschon bereits angewöhnt zu sagen, dass es in der Realität viel langweiliger zugeht als bei Richterin Salesch und Co.

    Ich habe auch schon erlebt, wie eine Richterin die Verhandlung unterbrochen und Zuschauer des Saales verwiesen hat.

    Ich gebe zu, ich habe die erste Folge der Sendung mit Kollegin Holling gesehen ;-). Entgegen der Ankündigung war es TV-Juristerei mit Show wenn auch weniger als bei Richterin Salesch. Der Gegner wurde so schön als Miststück hingestellt, dass mein Mann – Nichtjurist -regelrecht mitgefiebert hat und darauf wartete, dass dieser besiegt wird. Aber es dauerte doch alles länger als bei Richterin Salesch und CO. deshalb spiegelte es die Wirklichkeit wieder.

    Warum allerdings die vorherigen Rechtsanwälte der betrogenen Ehefrau nicht so helfen konnten wie die Kollegin Holling und warum diese für ihre Hilfe auch mehrere Monate brauchte und bestimmte Anträge nicht sofort gestellt hat obwohl dies sinnvoll gewesen wäre, wurde lieber nicht angesprochen. Hätte doch das Bild der strahlenden Retterin in der Not abgeschwächt.

  4. RA T. Feltus schreibt:

    Mit Verlaub, aber dass was Sat1 produziert hat, ist doch Schrott. Bis zu ihrem Post hatte ich gar nicht gewusst, dass es die Anwältin für alle Fälle überhaupt gibt. Jetzt heute Abend habe ich mir eine Sendung neben bei, während lästiger Bürotätigkeit, angeschaut. Grauselig und ein wirklich gutes Bild hat die TV-Kollegin auch nicht abgegeben.
    Dann blogge ich doch abends lieber, als mir einen solchen Mist anzuschauen, Salesch hat dagegen noch Unterhaltungscharakter, wobei auch diese Sendung schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Die Wiederholungen der heutigen Sendungen fangen ja gleich an, also höre ich mal lieber auf zu schreiben und kommentieren 😉 .

  5. Detlef Burhoff schreibt:

    ich kannte die Sendung bis zur morgendlichen Zeitungslektüre doch auch nicht. ich habe Sie ja noch nicht einmal gesehen, Sie aber. ich wollte ja nur die Kollegin ersetzen. Nur, wer kann die ersetzen?



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.